Zurück zur Homepage

rezensionen suchen

Suchtipps:

  • Geben Sie nur einen prägnanten Teil eines gesuchten Begriffs ein, zum Beispiel "Name der Rose" für "Der Name der Rose"
  • Achten Sie unbedingt auf Grammatik & Rechtschreibung, die richtige Schreibung von Umlauten und die genaue Wortfolge. Groß- und Kleinschreibung werden nicht beachtet.
  • Autorennamen sind als "Nachname KOMMA Vorname" in der Datenbank gespeichert. Der Suchbegriff "Stephen King" ergibt keinen Treffer, versuchen Sie daher besser "King" oder "King, Stephen"
  • Bücher im deutschen Buchhandel haben sowohl eine 10-stellige als auch eine 13-stellige ISBN. buchvergleich.de hat nur die 10-stellige Version der ISBN in der Datenbank gespeichert, ohne Bindestriche. Bitte beachten Sie dies, wenn Sie nach ISBN suchen möchten.
  • Die Freitextsuche (direkt im Rezensionstext) ist sehr umfassend und kann unter Umständen länger dauern, bzw. eine ganze Reihe von Suchergebnissen auswerfen.

rezension schreiben     mitglied werden    

I´ll never get out of this world alive

Geschrieben am: 21.07.2011

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Die Geister, die man rief.....

Der Titel des Buches ist der gleiche wie jener der letzten CD, die Steve Earle auf den Markt gebracht hat. Und dass scheint kein Zufall zu sein, denn in beiden Werken geht es um den Geist der Vergangenheit. Das Lebensgefühl, Protagonisten einer Zeit, die Earle d ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere zufallsrezensionen

Der schwarze General

Geschrieben am: 23.09.2013

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Eine Biographie wie ein Roman

Ein ganz außerordentliches (nicht nur für seine Zeit) und „vielfaches“ Leben ist es, dass Tom Reiss in dieser Biographie nachvollzieht und für die er zu Recht in Stil und Inhalt den Pulitzerpreis dieses Jahres erhalten hat.

Das ein Schwarzer aus „Übersee“ ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere beliebte rezensionen

Narbenkind

Geschrieben am: 16.09.2014

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

„Fleisch an die Knochen“

Als Überschriften über die einzelnen Bände der Trilogie passt sehr gut, was der Klappentext auf den Punkt bringt. „Skelett – Fleisch – Seele“ bringen die Bände nacheinander an „den Fall Viktoria Bergmann“.
Jene Frau, von der der Leser nun weiß, dass sie ein Teil de ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere neue rezensionen