Zurück zur Homepage

impressum / kontakt für leser, autoren und verlage

Buchvergleich.de ist ein Internetportal und eine Rezensionsdatenbank mit von Lesern verfassten Rezensionen.

Bitte schicken Sie keine Rezensionsexemplare an untenstehende Adresse. Für unaufgefordert eingeschickte Rezensionsexemplare kann keine Garantie übernommen werden.

buchvergleich.de
S . E l z n e r
1 1    S t u r t    S t r e e t
F r e n c h s    F o r e s t , N S W   2 0 8 6
A U S T R A L I E N
k o n t a k t ( a t ) b u c h v e r g l e i c h . d e


Liebe Verlage und Autoren,
wir freuen uns, wenn Sie zu Werbe- und Informationszwecken ausschnittsweise aus den hier veröffentlichten Rezensionen zitieren (selbstredend unter Beachtung der üblichen Gepflogenheiten beim Zitieren von Fremdtexten). Als Gegenzug schätzen wir eine Rückverlinkung zur hier veröffentlichten Rezension, wobei der Anchortext bitte dem jeweiligen Titel des rezensierten Buches entspricht. Herzlichen Dank!

rezensionen suchen rezension schreiben     mitglied werden    

Don Harris, Psycho-Cop - Der Club der Höllensöhne

Geschrieben am: 03.11.2010

Rezensent: Florian Hilleberg

In den Unterlagen des Anwaltes Archie Ramsay findet Don Harris nicht nur eine Fotografie seiner Eltern, sondern auch den Hinweis, dass er, Don Harris, eine Gefahr für 666 sei.
Kurz darauf werden tatsächlich Anschläge auf Don ausgeübt, denen er nur durch seine hellseherische Begabung entgeht. Kur ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere zufallsrezensionen

Ich, mein Vater und die Frau seines Lebens

Geschrieben am: 17.08.2013

Rezensent: kvel

Tom ist ein eher ängstlicher Typ. Seinem Sohn Paul dagegen ist keine Herausforderung zu groß. Nun ist eine neue Nachbarin eingezogen: die taffe Majorina. Sie hat außerdem eine neue Fernseh-Show initiiert, in der der Mutigste gewinnt. Nun ist der Plan, dass Tom diese Show gewinnen und somit das Herz ... » weiterlesen.

kommentare (2)

weitere beliebte rezensionen

Krähenmädchen

Geschrieben am: 29.07.2014

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Thriller der anderen Art

Als Autorenduo reüssieren Jerker Eriksson und Hakan Axlander Sundquit mit diesem Thriller zu einem düsteren, unterschätzen, oft nur am Rande wahrgenommenen, nervenaufreibendem Thema.

Kindesmissbrauch in vielfacher Form und Hinsicht ist das grundlegende Thema ei ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere neue rezensionen