Zurück zur Homepage

impressum / kontakt für leser, autoren und verlage

Buchvergleich.de ist ein Internetportal und eine Rezensionsdatenbank mit von Lesern verfassten Rezensionen.

Bitte schicken Sie keine Rezensionsexemplare an untenstehende Adresse. Für unaufgefordert eingeschickte Rezensionsexemplare kann keine Garantie übernommen werden.

buchvergleich.de
S . E l z n e r
1 1    S t u r t    S t r e e t
F r e n c h s    F o r e s t , N S W   2 0 8 6
A U S T R A L I E N
k o n t a k t ( a t ) b u c h v e r g l e i c h . d e


Liebe Verlage und Autoren,
wir freuen uns, wenn Sie zu Werbe- und Informationszwecken ausschnittsweise aus den hier veröffentlichten Rezensionen zitieren (selbstredend unter Beachtung der üblichen Gepflogenheiten beim Zitieren von Fremdtexten). Als Gegenzug schätzen wir eine Rückverlinkung zur hier veröffentlichten Rezension, wobei der Anchortext bitte dem jeweiligen Titel des rezensierten Buches entspricht. Herzlichen Dank!

rezensionen suchen rezension schreiben     mitglied werden    

Iran: Der falsche Krieg. Wie der Westen seine Zukunft verspielt

Geschrieben am: 21.05.2012

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Eine differenzierte Betrachtung vermeintlicher Fakten

Seit Monaten bereits wird die Weltöffentlichkeit Zeuge des „Säbelrasselns“ gegen den Iran, vor allem zunehmend von Seiten Israels her. Aber auch andere Mächte drängen mit Macht gegen den vermeintlichen Plan des Iran, sich zur Atommacht auf ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere zufallsrezensionen

Der schwarze General

Geschrieben am: 23.09.2013

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Eine Biographie wie ein Roman

Ein ganz außerordentliches (nicht nur für seine Zeit) und „vielfaches“ Leben ist es, dass Tom Reiss in dieser Biographie nachvollzieht und für die er zu Recht in Stil und Inhalt den Pulitzerpreis dieses Jahres erhalten hat.

Das ein Schwarzer aus „Übersee“ ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere beliebte rezensionen

Narbenkind

Geschrieben am: 16.09.2014

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

„Fleisch an die Knochen“

Als Überschriften über die einzelnen Bände der Trilogie passt sehr gut, was der Klappentext auf den Punkt bringt. „Skelett – Fleisch – Seele“ bringen die Bände nacheinander an „den Fall Viktoria Bergmann“.
Jene Frau, von der der Leser nun weiß, dass sie ein Teil de ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere neue rezensionen