Zurück zur Homepage

Das Orangenmädchen

autor

Gaarder, Jostein (weitere bücher dieses autors)

gesamtwertung: 5/5

verlag

Dtv

jahr

2005

1 bewertung

isbn

3423133961

1709 x gelesen

genre

Belletristik

kommentare (0)

Jetzt selbst kommentieren geschrieben am: 12.04.2007 von Anna

Eine doppelte Liebeserklärung: eine an das geheimnisvolle Orangenmädchen und eine an das Leben.

Georg ist 15, als er einen Brief von seinem vor 11 Jahren verstorbenen Vater erhält, den dieser damals für ihn geschrieben hat. Georgs Vater erzählt die Geschichte des geheimnisvollen Orangenmädchens, in das er sich Hals über Kopf verliebte - doch am Ende der Geschichte steht eine wichtige Frage, die Georg ihm nun, da er alt genug ist, beantworten soll...

Es ist eine Geschichte zum Mitfühlen, zum Lachen und zum Weinen: lebensfroh, nachdenklich, traurig zugleich.

Und fast unmerklich schafft es Jostein Gaarder wieder einmal, auf das größte aller Geheimnisse aufmerksam zu machen: das Leben!

So wird das "Orangenmädchen" wie viele von Gaarders Büchern zu einem leichten philosophischen Abenteuer für Jung und Alt!

Mir hat das Buch aufgrund dessen sehr gut gefallen. Ich würde es jedem weiterempfehlen!


Weitere Rezensionen finden Sie bei Amazon.


hier klicken, um dieses buch selbst zu rezensieren!

weitere rezensionen suchen buch ebenfalls rezensieren

Nachtjagd

Geschrieben am: 05.07.2008

Rezensent: Alisha Bionda

Inhalt: Düster, erotisch, unwiderstehlich – die letzten Vampire kämpfen um das Schicksal der Welt

Sie sind eine der geheimnisvollsten Bruderschaften, die je gegründet wurden: die Gemeinschaft der BLACK DAGGER. Und sie schweben in tödlicher Gefahr: Denn die BLACK DAGGER sind die letzten Vampi ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere zufallsrezensionen

Ich, mein Vater und die Frau seines Lebens

Geschrieben am: 17.08.2013

Rezensent: kvel

Tom ist ein eher ängstlicher Typ. Seinem Sohn Paul dagegen ist keine Herausforderung zu groß. Nun ist eine neue Nachbarin eingezogen: die taffe Majorina. Sie hat außerdem eine neue Fernseh-Show initiiert, in der der Mutigste gewinnt. Nun ist der Plan, dass Tom diese Show gewinnen und somit das Herz ... » weiterlesen.

kommentare (1)

weitere beliebte rezensionen

Triumph des Himmels

Geschrieben am: 15.04.2014

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Überzeugendes Flair mit überzeugenden Figuren

„Sechzig Pferdestärken, acht Zylinder, vier Liter Hubraum, Allradantrieb. Man sah es ihm nicht an, dem Horch 10“. Unscheinbar kommt er daher, ein Wolf im Schafspelz, der Wagen. Und bildet die wohl letzte Hoffnung für Otto von Braunlage. Der hart d ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere neue rezensionen