Zurück zur Homepage

Nana oder der Sinn des Lebens

autor

Zöller, Elisabeth (weitere bücher dieses autors)

gesamtwertung: 2/5

verlag

Bertelsmann

jahr

2001

1 bewertung

isbn

357026128X

2843 x gelesen

genre

Kinder- und Jugendbücher

kommentare (0)

Jetzt selbst kommentieren geschrieben am: 22.08.2006 von Nina

Nana fragt sich, nach dem Sinn des Lebens. Oft ist sie wütend auf sich selbst, hat das Gefühl mit sich und der Welt nie ins Reine zu kommen. Doch dann passiert etwas: Ihr Schulkamerad, Manuel, nimmt sich Das Leben. Nana denkt darüber nach, was einen Menschen soweit getrieben haben kann. Könnte sie das auch tun? Könnte sie einfach springen und alles wäre vorbei? Ist es das wert? Mit allen Mitteln versucht Nana, herauszufinden, was in Manuel vorging und kommt nicht nur ihm sondern auch sich selbst ein ganzes Stück näher.


Weitere Rezensionen finden Sie bei Amazon.


hier klicken, um dieses buch selbst zu rezensieren!

weitere rezensionen suchen buch ebenfalls rezensieren

Herr Grinberg

Geschrieben am: 17.06.2008

Rezensent: Miranda

Herr Grinberg ist schon ziemlich alt. Er steckt seine Nase immer nur in die Zeitung, und so merkt er nicht, was um ihn her vor sich geht. Aber da gibt es ja Mathilda: sie ist aufgeweckt, neugierig und hat viele Fragen. Und sie versteht schon beizeiten, Herrn Grinberg zum Lächeln zu bringen! Die Groß ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere zufallsrezensionen

Handbuch Kognitionswissenschaft

Geschrieben am: 21.11.2013

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Breite und fundierte Grundlage

Von den Ursprüngen der Kognitionswissenschaft bis zu den neueren Tendenzen, von den vielfachen Teildisziplinen über die Strukturen kognitiver Systeme hin zu einer sehr sorgfältigen und strukturierten Darstellung der kognitiven Leistungen reicht diese fundierte, ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere beliebte rezensionen

Buchtiere

Geschrieben am: 29.10.2014

Rezensent: Svanvithe

Dass es Leseratten und Leseeulen gibt, wusstet ihr sicher schon. Aber kennt ihr "Buchtiere"? Nein? Dann will ich sie euch hier mal vorstellen. Denn Waldemar Mandzel hat es geschafft, einige Buchtiere aufzuspüren. Was sie alle gemeinsam ist, dass sie sich ebenfalls gern mit Büchern beschäftigen. Ihr ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere neue rezensionen