Zurück zur Homepage

Disney´s Art Attack: Spaß mit Pappmache

autor

keine Angabe (weitere bücher dieses autors)

gesamtwertung: 2/5

verlag

Bassermann

jahr

2005

1 bewertung

isbn

3809418684

2306 x gelesen

genre

Kinder- und Jugendbücher

kommentare (0)

Jetzt selbst kommentieren geschrieben am: 06.03.2006 von Martina Meier

Bastelshows im Fernsehen sind bei Kindern der große Renner. Kein Wunder also, dass es auch immer mehr Begleitbüchern zu den Serien gibt – beispielsweise das bei Bassermann erschienene Buch zur Serie „Art Attack „Spaß mit Pappmache“. Vom Spiel bis zu kleinen Einrichtungsgegenständen reichen die Anleitungen, die hier übersichtlich dargestellt sind. Eine große Erleichterung für alle Bastelfans sind die vielen Bilder, die Schritt für Schritt das Fortschreiten eines jeden kleinen Kunstwerks dokumentieren.

Einzelne Symbole, die auf der Inhaltsseite in einer Legende erklärt werden, zeigen den Schwierigkeitsgrad einer jeden Aktion oder die Länge der Bastelzeit an. Die Bastelideen sind so zusammengestellt, dass schon Kinder im Vorschulalter ihren Spaß an den Arbeiten haben können – natürlich unter Anleitung und Mithilfe eines Erwachsenen. Die Anleitungen bieten übrigens so viel Spielraum, dass jeder selbst noch genügend Kreativität hineinlegen kann, um ein ganz individuelles Objekt zu schaffen. Die verwendeten Materialien finden sich in der Regel in jedem Haushalt – Pappschachteln und Kartons sind leicht aufzutreiben, hinzu kommen noch Farben und Klebstoff sowie Küchenpapier.

Anleitungen finden sich hier unter anderem für Masken, eine Schachtelstadt, eine reichlich gut belegte Pizza, ein Spardose, ein Setzkasten und vieles mehr…


Weitere Rezensionen finden Sie bei Amazon.


hier klicken, um dieses buch selbst zu rezensieren!

weitere rezensionen suchen buch ebenfalls rezensieren

Stumm

Geschrieben am: 15.09.2010

Rezensent: Petra Murach

Stummes Schweigen, fast schon schmerzhaft, so ergeht es Mary, der Mutter von Julia. Aber sie kann nicht anders, zu tief sitzt der Schmerz, die Schande, als sie ihn wieder trifft: Ihren Peiniger aus verdrängten Zeiten.
Sie befürchtet, ihre Tochter Julia könnte den gleichen Fehler begehen, da sie a ... » weiterlesen.

kommentare (2)

weitere zufallsrezensionen

Schachzug

Geschrieben am: 13.09.2013

Rezensent: Everett

In Liestal, im Baselland wird früh morgens ein junger Manager der Bahn erschossen. Mit einem Präzisionsschuss aus 600 Metern Entfernung. Neben dem Leiter der Abteilung Kriminalitätsbekämpfung, Heinz Neuenschwander, macht sich auch der Journalist Max Bollag auf die Suche nach Mörder seines Schwagers. ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere beliebte rezensionen

Ein Mann namens Ove

Geschrieben am: 01.09.2014

Rezensent: KimVi

Ove ist ein Nachbar, der seine Wohnsiedlung genau kennt und darauf achtet, dass auch alle Regeln akribisch eingehalten werden. Da seine Frau gestorben ist, und man ihn bei der Arbeit kurzerhand auf das Abstellgleis geschoben, und in Frührente geschickt hat, ist Ove nicht nur schrecklich einsam, sond ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere neue rezensionen