Zurück zur Homepage

Hurra - Ich habs geschafft

autor

Schmidt, Friedel

gesamtwertung: 2/5

verlag

Lappan Verlag

jahr

2005

1 bewertung

isbn

3830310919

2224 x gelesen

genre

Kinder- und Jugendbücher

kommentare (0)

Jetzt selbst kommentieren geschrieben am: 21.09.2005 von Martina Meier

Luzie ist eine bedauernswerte Schnecke. Sie heißt nicht nur mit zweiten Namen Langsam, nein, sie ist es auch noch. Doch das alleine wäre für Luzie Langsam noch gar nicht so schlimm, müsste sie nicht stets dem Vergleich mit anderen Tieren standhalten.

„Komm", sagt Hennes Hüpf. „Ich mache es dir vor. Ich hüpfe ganz langsam." Doch Luzie kann nicht mithalten. Und auch bei Bruno Brummer und Emilie Emsig hat die kleine Schnecke keine Chance Sie wird immer verzweifelter. Dass sie irgendwann dennoch an ihr Ziel kommt, weil sie etwas kann, was kein anderer kann, das ist doch schon fast klar. Und am Ziel wartet nicht nur auf die Schnecke eine große Überraschung.

Mit „Hurra - Ich habs geschafft" legt der Autor Friedel Schmidt im Lappan-Verlag sein neuestes Bilderbuch vor. Schmidt, der 1946 in Lennestadt geboren wurde, hat bislang mehr als 50 Bücher herausgegeben. Nach einem Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Dortmund war er Meisterschüler an der Hochschule der Künste in Berlin. Heute lebt der Autor, Illustrator, Cartoonist und Maler Friedel Schmidt mit seiner Frau in Oldenburg. Er hat im Laufe der Jahre viele Auszeichnungen für sein grafisches Werk erhalten. Im Lappan-Verlag sind unter anderem die Kinderbücher „Schmusebuch mit Schmusetuch", „Schnarch" und „Ich bin schon ein großer Hase" veröffentlicht worden.


Weitere Rezensionen finden Sie bei Amazon.


hier klicken, um dieses buch selbst zu rezensieren!

weitere rezensionen suchen buch ebenfalls rezensieren

Dance Dance Dance

Geschrieben am: 06.05.2004

Rezensent: Badfinger

Haruki Murakami war für mich ein Autor, auf den ich nur durch meine Recherchen zum Thema Tokyo gestoßen bin. Ich wollte schon immer ein Buch von ihm lesen, haben auf Amazon.de und anderswo ihn alle doch nur als einen echten Literaten gelobt, einen Künstler, der sich mit den Großen messen kann.
... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere zufallsrezensionen

Verbiss

Geschrieben am: 09.01.2014

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Töchter und Väter, Väter und Töchter

Wer die Kriminalromane um Franziska und ihren Hund Flipper (groß und schwarz, aber im Kern eine „Seele von Mensch“) kennt, der sollte sich vom Titel dieses Buches nicht in seiner guten Meinung von Flipper irritiert fühlen. Denn Flipper wird sich nicht „ver ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere beliebte rezensionen

Die Löffel-Liste

Geschrieben am: 19.11.2014

Rezensent: Everett

Dreizehn Geschichten von verschiedenen Autoren zum Thema, was möchte ich gemacht haben, bevor ich den Löffel abgebe, zusammen getragen von Manu Wirtz. Eine gute Idee für diese Anthologie, denn bei dreizehn Autoren kommen so viele unterschiedliche Lebensträume zusammen. Ob diese immer "gelebt" wurden ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere neue rezensionen