Zurück zur Homepage

Hurra - Ich habs geschafft

autor

Schmidt, Friedel

gesamtwertung: 2/5

verlag

Lappan Verlag

jahr

2005

1 bewertung

isbn

3830310919

2188 x gelesen

genre

Kinder- und Jugendbücher

kommentare (0)

Jetzt selbst kommentieren geschrieben am: 21.09.2005 von Martina Meier

Luzie ist eine bedauernswerte Schnecke. Sie heißt nicht nur mit zweiten Namen Langsam, nein, sie ist es auch noch. Doch das alleine wäre für Luzie Langsam noch gar nicht so schlimm, müsste sie nicht stets dem Vergleich mit anderen Tieren standhalten.

„Komm", sagt Hennes Hüpf. „Ich mache es dir vor. Ich hüpfe ganz langsam." Doch Luzie kann nicht mithalten. Und auch bei Bruno Brummer und Emilie Emsig hat die kleine Schnecke keine Chance Sie wird immer verzweifelter. Dass sie irgendwann dennoch an ihr Ziel kommt, weil sie etwas kann, was kein anderer kann, das ist doch schon fast klar. Und am Ziel wartet nicht nur auf die Schnecke eine große Überraschung.

Mit „Hurra - Ich habs geschafft" legt der Autor Friedel Schmidt im Lappan-Verlag sein neuestes Bilderbuch vor. Schmidt, der 1946 in Lennestadt geboren wurde, hat bislang mehr als 50 Bücher herausgegeben. Nach einem Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Dortmund war er Meisterschüler an der Hochschule der Künste in Berlin. Heute lebt der Autor, Illustrator, Cartoonist und Maler Friedel Schmidt mit seiner Frau in Oldenburg. Er hat im Laufe der Jahre viele Auszeichnungen für sein grafisches Werk erhalten. Im Lappan-Verlag sind unter anderem die Kinderbücher „Schmusebuch mit Schmusetuch", „Schnarch" und „Ich bin schon ein großer Hase" veröffentlicht worden.


Weitere Rezensionen finden Sie bei Amazon.


hier klicken, um dieses buch selbst zu rezensieren!

weitere rezensionen suchen buch ebenfalls rezensieren

Die Mausefalle

Geschrieben am: 13.06.2006

Rezensent: Martina Meier

Peter Schössow, ein Kinderbuchkünstler mit ganz besonderem bildhaften Ausdrucksvermögen, hat sich in seinem neuesten Buch intensiv mit Christian Morgensterns Gedicht „Die Mausefalle“ beschäftigt. Mit Leib und Seele und genialen Bildern, die bereits ganz kleinen Kindern diese lyrischen und witzigen ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere zufallsrezensionen

Handbuch Kognitionswissenschaft

Geschrieben am: 21.11.2013

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Breite und fundierte Grundlage

Von den Ursprüngen der Kognitionswissenschaft bis zu den neueren Tendenzen, von den vielfachen Teildisziplinen über die Strukturen kognitiver Systeme hin zu einer sehr sorgfältigen und strukturierten Darstellung der kognitiven Leistungen reicht diese fundierte, ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere beliebte rezensionen

Das Vermächtnis

Geschrieben am: 22.09.2014

Rezensent: Everett

Der Debütroman vom US-amerikanischen Autoren Richard Surface. Wobei ich als Thriller den Beginns des Romans bezeichnen würde, der weitere Verlauf ist für mich ein sehr gut durchdachter Kriminalroman, der erst zum Ende mit weiteren Toten aufwarten kann. Zu Beginn wird ein alter Mann, Max, brutal gefo ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere neue rezensionen