Zurück zur Homepage

Tintenherz

autor

Funke, Cornelia (weitere bücher dieses autors)

gesamtwertung: 5/5

verlag

Dressler

jahr

2003

1 bewertung

isbn

3791504657

2611 x gelesen

genre

Kinder- und Jugendbücher

kommentare (0)

Jetzt selbst kommentieren geschrieben am: 06.09.2005 von Winny

Ein Buch über Bücher und das Lesen - das könnte man über "Tintenherz" sagen!

Die kleine Meggi lebt allein mit ihrem Vater Mo, einem Buchbinder, friedlich in einem Haus voller Bücher, bis eines Tages ein Fremder namens Staubfinger auftaucht um mit Mo zu sprechen. Ohne einen für Meggi ersichtlichen Grund machen sie, Mo und der geheimnisvolle Staubfinger sich auf zu Meggis Tante Ellinor, einer Büchersammlerin, die allein in ihrem riesigen Haus lebt. Kurz darauf wird Mo von einigen Unbekannten entführt, wie sich herausstellt, auf Grund eines Buchs, dass er bei Ellinor verstecken wollte. Gemeinsam machen sich Meggi, Ellinor und Staubfinger auf den Weg in ein kleines Dorf, gefürchtet und nur bewohnt von Carpricorn und seinen Männern.

Bald erfährt Meggi den Grund für Mos Entführung:Er ist ein tallentierter Vorleser, so tallentiert, dass er die Figuren eines Buches "herauslesen" kann, genau das, was er einst ungewollt mit Staubfinger, Carpricorn und Basta (Carpricorns Handlanger) getan hat. Jetzt soll Mo noch einmal für Carpricorn vorlesen und ein schreckliches, von allen gefürchtetes Wesen herauslesen, über das jedoch niemand genaueres weiß...

Eine wunderschöne und gleichzeitig sehr spannende Geschichte, voller Charaktere, die man besser nicht darstellen könnte! Ein Buch, das man gelesen haben MUSS!!!

In dem Buch selbst steht am Anfang jedes Kapitels ein kleiner Ausschnitt aus einem anderen Buch und auch ansonsten wird viel über Bucher geschrieben und viele Bücher werden erwähnt.

Wer sich dieses Buchereignis entgehen lässt, ist selber schuld! Und wem das Buch gefallen hat, der kann sich ja schon mal auf die Fortsetzung "Tintenblut" freuen!!!


Weitere Rezensionen finden Sie bei Amazon.


hier klicken, um dieses buch selbst zu rezensieren!

weitere rezensionen suchen buch ebenfalls rezensieren

Wörterbuch der Verlagssprache

Geschrieben am: 15.10.2003

Rezensent: Paul Niemeyer

Wörterbuch der Verlagssprache - Wilhelm R. Frieling

Bereits in der vierten Auflage erscheint „der aktuelle Führer durch das Fachchinesisch der Verleger, Redakteure und Drucker“. Sein Verfasser W. R. Frieling, erfolgreicher Verleger in Berlin, weiß, wovon er schreibt, das Lexikon schöpft a ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere zufallsrezensionen

Verbiss

Geschrieben am: 09.01.2014

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Töchter und Väter, Väter und Töchter

Wer die Kriminalromane um Franziska und ihren Hund Flipper (groß und schwarz, aber im Kern eine „Seele von Mensch“) kennt, der sollte sich vom Titel dieses Buches nicht in seiner guten Meinung von Flipper irritiert fühlen. Denn Flipper wird sich nicht „ver ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere beliebte rezensionen

Die Löffel-Liste

Geschrieben am: 19.11.2014

Rezensent: Everett

Dreizehn Geschichten von verschiedenen Autoren zum Thema, was möchte ich gemacht haben, bevor ich den Löffel abgebe, zusammen getragen von Manu Wirtz. Eine gute Idee für diese Anthologie, denn bei dreizehn Autoren kommen so viele unterschiedliche Lebensträume zusammen. Ob diese immer "gelebt" wurden ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere neue rezensionen