Zurück zur Homepage

Hat's geschmeckt?

autor

Gutmann, Hermann (weitere bücher dieses autors)

gesamtwertung: 5/5

verlag

Edition Temmen

jahr

2002

1 bewertung

isbn

3861081539

2092 x gelesen

genre

Erzählungen

kommentare (0)

Jetzt selbst kommentieren geschrieben am: 23.06.2005 von Ursula Breit-Silvest

Wie in den anderen Sammlungen von Hermann Gutmann, findet der Leser auch hier äußerst erfrischende, zum Genießen und Lachen geeignete, vor Sarkasmus triefende Kurzgeschichten. Diesmal drehen sich alle Beiträge rund um den Genuss (oder die Qual) die den Besucher von Restaurants erwarten.

Der Autor spricht den Leser direkt an, so als würden die Erzählungen persönlich weitergegeben werden, und der Leser kann in den Geschichten sicher einige seiner Erfahrungen in Speiselokalen wiedererkennen. Teilweise sind die einzelnen Storys aufeinander aufbauend, daher ist es ratsam, das Büchlein wie einen Roman und nicht durcheinander zu lesen.

Auf jeden Fall sehr gelungen und für alle Liebhaber von unterhaltsamer Lektüre geeignet.


Weitere Rezensionen finden Sie bei Amazon.


hier klicken, um dieses buch selbst zu rezensieren!

weitere rezensionen suchen buch ebenfalls rezensieren

Erinnerungstage: Festschrift Hagen Schulze

Geschrieben am: 12.11.2010

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Zeitenwenden

Es gibt sie, jene Ereignisse, die den Lauf der Welt verändert, zumindest maßgebend beeinflusst haben. Historische Wendepunkte mitsamt der dazu gehörenden historischen Figuren, natürlich.

Mancherlei dieser historischen Wendeunkte haben sich mit einem konkreten Datum versehe ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere zufallsrezensionen

Der schwarze General

Geschrieben am: 23.09.2013

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Eine Biographie wie ein Roman

Ein ganz außerordentliches (nicht nur für seine Zeit) und „vielfaches“ Leben ist es, dass Tom Reiss in dieser Biographie nachvollzieht und für die er zu Recht in Stil und Inhalt den Pulitzerpreis dieses Jahres erhalten hat.

Das ein Schwarzer aus „Übersee“ ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere beliebte rezensionen

Das Salz der Erde

Geschrieben am: 18.09.2014

Rezensent: Sabine Haustein

Die Handlung des historischen Romans findet in der fiktiven Stadt Varenne statt. Nach dem Tode seines Vaters übernimmt der junge Salzhändler Michel de Fleury das Geschäft. Doch die Stadt Varennes leidet unter einem korrupten Bischof und einem grausamen Ritter. In der Stadt reagiert Armut und Willkü ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere neue rezensionen