Zurück zur Homepage

Die Pilgermuschel

autor

Glan, Katja von

gesamtwertung: 2/5

verlag

Nymphenburger

jahr

2004

1 bewertung

isbn

3485010243

2406 x gelesen

genre

Historische Romane

kommentare (0)

Jetzt selbst kommentieren geschrieben am: 29.03.2005 von Ursula Silvester

Katja von Glan, historischer Roman.

Die Hauptfigur des Romans – der am Anfang des 13. Jahrhunderts spielt – ist eine junge Frau, die in eine Verschwörung um Kaiser Friedrich den II. verwickelt wird und einige Jahre auf ihrem Lebensweg begleitet wird.

In der Geschichte spielen große historische Gestalten bedeutende Rollen, unter anderem Franz von Assisi und Walther von der Vogelweide. Rund um das Geschehen sind sehr viele historische Gegebenheiten eingebaut so dass neben dem Lesevergnügen gleichzeitig das geschichtliche Wissen des Lesers vertieft wird und dem Werk somit einen besonderen Reiz gibt.

Obwohl doch einige Höhepunkte in die Handlung eingebaut sind, darf der Leser nicht mit besonders packenden Höhen und Tiefen rechnen. Teilweise plätschert das Geschehen vor sich hin und kann manchmal sogar als etwas langweilig bezeichnet werden, wenn die Handlung unnötig in die Länge gezogen wird. Trotzdem ist das Buch für alle Liebhaber historischer Liebesromane empfehlenswert, denen es nicht um Spannung sondern eben um die Darlegung des historischen Lebens geht.


Weitere Rezensionen finden Sie bei Amazon.


hier klicken, um dieses buch selbst zu rezensieren!

weitere rezensionen suchen buch ebenfalls rezensieren

Die Beatles und die Philosophie

Geschrieben am: 12.07.2010

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Hohe Weihen für Pilzköpfe

Keiner der vier Beatles hatte studiert, schon gar nicht Philosophie. Auch im Blick auf ihre Interviews und die Vielzahl kecker Sprüche von John, Paul, George und Ringo ließ sich nie erkennen, dass auch nur einer der vier im Sinn hatte, in die tiefen eines philosophis ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere zufallsrezensionen

Ich, mein Vater und die Frau seines Lebens

Geschrieben am: 17.08.2013

Rezensent: kvel

Tom ist ein eher ängstlicher Typ. Seinem Sohn Paul dagegen ist keine Herausforderung zu groß. Nun ist eine neue Nachbarin eingezogen: die taffe Majorina. Sie hat außerdem eine neue Fernseh-Show initiiert, in der der Mutigste gewinnt. Nun ist der Plan, dass Tom diese Show gewinnen und somit das Herz ... » weiterlesen.

kommentare (1)

weitere beliebte rezensionen

Triumph des Himmels

Geschrieben am: 15.04.2014

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Überzeugendes Flair mit überzeugenden Figuren

„Sechzig Pferdestärken, acht Zylinder, vier Liter Hubraum, Allradantrieb. Man sah es ihm nicht an, dem Horch 10“. Unscheinbar kommt er daher, ein Wolf im Schafspelz, der Wagen. Und bildet die wohl letzte Hoffnung für Otto von Braunlage. Der hart d ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere neue rezensionen