Zurück zur Homepage

Der Fürst der Dunkelheit

autor

Drake, Shannon

gesamtwertung: 1.5/5

verlag

MIRA TASCHENBUCH IM CORA VERLAG

jahr

2010

1 bewertung

isbn

3839212014

446 x gelesen

genre

Fantasy & Science Fiction

kommentare (0)

Jetzt selbst kommentieren geschrieben am: 21.10.2011 von Katrin Klein

Der Fürst der Dunkelheit ist eine Vampir-Geschichte rund um Mark und Lauren und um die Jagd nach Stephan. Erzählt wird aus verschiedenen wechselnden Perspektiven. Die Gefahr um Lauren und somit auch die Jagd auf Stephan steht allerdings mehr im Mittelpunkt als die Liebesgeschichte zwischen Lauren und Marc. Diese fand ich auch nicht wirklich überzeugend. Das Gefühl hat gefehlt. Zwischendurch ließ sich das Buch auch etwas zäh lesen.
Ich vergebe daher Geschichte 3,5 Sterne.


Weitere Rezensionen finden Sie bei Amazon.


hier klicken, um dieses buch selbst zu rezensieren!

weitere rezensionen suchen buch ebenfalls rezensieren

Die Mitternachts Rose

Geschrieben am: 28.01.2014

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Farbenprächtiger Roman um Liebe und Selbstfindung

Sehr einprägsam, kulturell bunt und bildreich verfolgt Lucinda Riley in ihrem neuen Roman die Wege zweier Frauen, durch die Zeit getrennt und doch miteinander durch ein ähnliches Erleben innerlich verbunden.

Auf Astbury Hall, dem Famili ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere zufallsrezensionen

Schachzug

Geschrieben am: 13.09.2013

Rezensent: Everett

In Liestal, im Baselland wird früh morgens ein junger Manager der Bahn erschossen. Mit einem Präzisionsschuss aus 600 Metern Entfernung. Neben dem Leiter der Abteilung Kriminalitätsbekämpfung, Heinz Neuenschwander, macht sich auch der Journalist Max Bollag auf die Suche nach Mörder seines Schwagers. ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere beliebte rezensionen

Unschuldslamm

Geschrieben am: 20.08.2014

Rezensent: KimVi

Nach ihrer Scheidung hat sich Ruth Holländer längst damit abgefunden, dass sie von ihrem Ex-Mann Johannes kaum Unterstützung bei der Erziehung der beiden gemeinsamen Kinder zu erwarten hat. Die Unterhaltszahlung treffen auch eher spärlich ein, sodass Ruth froh sein kann, dass ihr französisches Bistr ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere neue rezensionen