Zurück zur Homepage

Wie ich es will

autor

von Bredow, Katarina

gesamtwertung: 2/5

verlag

Beltz

jahr

2010

1 bewertung

isbn

3407741952

431 x gelesen

genre

Kinder- und Jugendbücher

kommentare (0)

Jetzt selbst kommentieren geschrieben am: 21.10.2011 von Katrin Klein

Die Geschichte um die Schwangerschaft von Jessica wird sehr einfühlsam und überzeugend erzählt. Jessica kämpft gegen alle Widerstände und die fangen schon bei ihr zu Hause schon an. Jeder scheint es für selbstverständlich anzusehen, dass sie abtreibt.
Die Einstellung der Mutter habe ich nicht so ganz verstanden. Einerseits ist sie Veganerin und predigt, bloß keine Lebewesen zu töten. Andererseits versucht sie mit psychischer Erpressung ihre Tochter dazu zu bringen, die Schwangerschaft abzubrechen. Sie scheint ganz alleine dazustehen. Nur Carin, Lollos Mutter, kann ihre Gefühle nachvollziehen. Auch Lollo akzeptiert die Schwangerschaft recht schnell.

Das Buch ist gut geschrieben. Das Gefühlsleben von Jessica konnte man gut nachvollziehen. Unsympathisch war mir nur Siv, Jessicas Mutter, mit ihrer ablehnenden Haltung. Lollo und Carin fand ich sympatisch.

Dieses aufwühlende Jugenddrama bekommt von mir 4,5 Sterne.


Weitere Rezensionen finden Sie bei Amazon.


hier klicken, um dieses buch selbst zu rezensieren!

weitere rezensionen suchen buch ebenfalls rezensieren

Ostrich Boys

Geschrieben am: 27.02.2011

Rezensent: Antje Jürgens

Zum Autor

Der in Schottland geborene und Edinburgh lebende Keith Gray hat bereits mehrere preisgekrönte Jugendbücher geschrieben. Auch „Ostrich Boys“ wurde für die Carnegie Medal und den Costa Book Award nominiert. Seine Liebe zu Büchern an sich und später auch zum Schreiben entdeckte er dur ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere zufallsrezensionen

Ich, mein Vater und die Frau seines Lebens

Geschrieben am: 17.08.2013

Rezensent: kvel

Tom ist ein eher ängstlicher Typ. Seinem Sohn Paul dagegen ist keine Herausforderung zu groß. Nun ist eine neue Nachbarin eingezogen: die taffe Majorina. Sie hat außerdem eine neue Fernseh-Show initiiert, in der der Mutigste gewinnt. Nun ist der Plan, dass Tom diese Show gewinnen und somit das Herz ... » weiterlesen.

kommentare (1)

weitere beliebte rezensionen

Triumph des Himmels

Geschrieben am: 15.04.2014

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Überzeugendes Flair mit überzeugenden Figuren

„Sechzig Pferdestärken, acht Zylinder, vier Liter Hubraum, Allradantrieb. Man sah es ihm nicht an, dem Horch 10“. Unscheinbar kommt er daher, ein Wolf im Schafspelz, der Wagen. Und bildet die wohl letzte Hoffnung für Otto von Braunlage. Der hart d ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere neue rezensionen