Zurück zur Homepage

Gregs Tagebuch - Von Idioten umzingelt!: Ein Comic-Roman

autor

Kinney, Jeff

gesamtwertung: 5/5

verlag

Bastei Lübbe (Baumhaus)

jahr

2011

1 bewertung

isbn

3833936320

1239 x gelesen

genre

Lustiges

kommentare (0)

Jetzt selbst kommentieren geschrieben am: 17.05.2011 von Zeilenzauber

Gregs Tagebuch handelt von einem Jungen namens Greg der ein echt schwieriges leben führt und der denkt dass er später reich und berühmt sein wird. Greg ha tseiner mutter extra gesagt dass sie nichts kaufen soll wo tagebuch draufsteht. Als seine mutter wiederkam durfte greg raten was draufstand: TAGEBUCH!!! Jetzt muss Greg höllisch aufpassen dass ihn niemand mit dem Tagebuch sieht.Greg und sein bester,,Freund"Rupert gehen zusammen durch dick und dünn.Meistens jedenfalls. greg erzählt in dem Buch von seinem geradezu bescheuerten Leben bei ihm zu Hause und auch auf der Highschool.ich finde das Buch sehr gut weil der autor gregs meinung vom Leben gut zum Ausdruck bringt und weil schön und lustig geschrieben ist.


Weitere Rezensionen finden Sie bei Amazon.


hier klicken, um dieses buch selbst zu rezensieren!

weitere rezensionen suchen buch ebenfalls rezensieren

Goebbels

Geschrieben am: 09.07.2013

Rezensent: Michael Lehmann-Pape


Umfassende und fundierte Biographie

„Von der Zeitgeschichte wurde er als eine „Schlüsselfigur“ des Dritten Reiches bezeichnet“.

Einer, der vom „Start des Lebens an“ fast einen „vorprogrammierten“ Weg einerseits der Aggression (gehbehindert, „Hinkebein“, Ziel zahllosen Spottes in K ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere zufallsrezensionen

Ein ganzes halbes Jahr

Geschrieben am: 22.04.2013

Rezensent: Bücherfee

Inhalt:
Will Traynor ist gutaussehend, gebildet und hat es beruflich weit gebracht. Seine Freizeit verbringt er mit den aufregendsten Reisen und Sportaktivitäten. Er geniesst das Leben, die Frauen und den Erfolg bis zu dem Tag, der sein Leben komplett verändert.
Louisa Clark ist jung, quirlig, ... » weiterlesen.

kommentare (1)

weitere beliebte rezensionen

Triumph des Himmels

Geschrieben am: 15.04.2014

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Überzeugendes Flair mit überzeugenden Figuren

„Sechzig Pferdestärken, acht Zylinder, vier Liter Hubraum, Allradantrieb. Man sah es ihm nicht an, dem Horch 10“. Unscheinbar kommt er daher, ein Wolf im Schafspelz, der Wagen. Und bildet die wohl letzte Hoffnung für Otto von Braunlage. Der hart d ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere neue rezensionen