Zurück zur Homepage

Raintree 2: Dem Mond versprochen

autor

Winstead Jones, Linda

gesamtwertung: 1.5/5

verlag

Mira

jahr

2009

1 bewertung

isbn

389941585X

824 x gelesen

genre

Romanzen

kommentare (0)

Jetzt selbst kommentieren geschrieben am: 14.08.2010 von Everett

Die Saga um die Raintrees geht nach Dante mit Gideon Raintree weiter. Gideon hat Macht über Elektrizität und Geister von Verstorbenen sprechen mit ihm, was bei seiner Arbeit bei der Mordkommission ziemlich hilfreich ist. Deshalb arbeitet er auch gerne alleine. Doch dann bekommt er eine neue Partnerin, Hope Malory. Vor dieser kann er auf Dauer seine Fähigkeiten nicht verbergen, zudem kommen sich die Beiden nach recht kurzer Zeit ziem-lich nahe. Können sie gemeinsam den brutalen Mörder finden? Was hat Melody mit der Prophezeiung zu tun, dass die Liebe auf einem Mondstrahl zu Gideon kommen würde?
Die ganze Geschichte lässt sich ganz gut lesen, ist in einem einfachen Stil geschrieben. Doch finde ich dieses nun fast schon zu offensichtlich und die geschilderten Bedenken wirkten etwas aufgesetzt, wobei sich die Schwierigkeiten mit Gideons Gaben dann ganz plötzlich in Nichts auflösen. Zudem hat dieser Roman ein halb offenes Ende, was dann gleich auf den dritten Band führt, und das finde ich generell nicht so gut. Mit viel gutem Willen beurteile ich Raintree 2 noch mit gut.


Weitere Rezensionen finden Sie bei Amazon.


hier klicken, um dieses buch selbst zu rezensieren!

weitere rezensionen suchen buch ebenfalls rezensieren

Getroffen. Ultrakurzgeschichten

Geschrieben am: 22.10.2003

Rezensent: Paul Niemeyer

Getroffen. Ultrakurzgeschichten - Wolfgang Hohensee

Für die Freunde minimalistischer Erzählkunst ist dieser Band ein Muss:

Wolfgang Hohensee lässt aufhorchen, knapp tausendmal auf 190 Seiten. Nie länger als 7 Zeilen, verstehen es seine „Ultrakurzgeschichten“ den Leser über die Ang ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere zufallsrezensionen

Ein ganzes halbes Jahr

Geschrieben am: 22.04.2013

Rezensent: Bücherfee

Inhalt:
Will Traynor ist gutaussehend, gebildet und hat es beruflich weit gebracht. Seine Freizeit verbringt er mit den aufregendsten Reisen und Sportaktivitäten. Er geniesst das Leben, die Frauen und den Erfolg bis zu dem Tag, der sein Leben komplett verändert.
Louisa Clark ist jung, quirlig, ... » weiterlesen.

kommentare (1)

weitere beliebte rezensionen

Triumph des Himmels

Geschrieben am: 15.04.2014

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Überzeugendes Flair mit überzeugenden Figuren

„Sechzig Pferdestärken, acht Zylinder, vier Liter Hubraum, Allradantrieb. Man sah es ihm nicht an, dem Horch 10“. Unscheinbar kommt er daher, ein Wolf im Schafspelz, der Wagen. Und bildet die wohl letzte Hoffnung für Otto von Braunlage. Der hart d ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere neue rezensionen