Zurück zur Homepage

Stark - The Dark Half

autor

King, Stephen (weitere bücher dieses autors)

gesamtwertung: 2/5

verlag

Ullstein Tb

jahr

2001

1 bewertung

isbn

3548252729

967 x gelesen

genre

Horror

kommentare (0)

Jetzt selbst kommentieren geschrieben am: 11.04.2010 von Irrlicht

Stark ist meiner Meinung nach das beste Werk, das Stephen King je schrieb. Als ich es vor langer Zeit las, konnte ich es zunächst nicht mehr nachts lesen, dann nur noch tags, wenn jemand zu Hause war und anschließend konnte ich dabei nichts mehr essen, nichts mehr trinken und die Schranktüren mußten offen bleiben...

Stark ist das Pseudonym von Thad, einem berühmten Schrifsteller, der beschlossen hat, sein Pseudonym ad acta zu legen und nur noch unter seinem echten Namen zu schreiben. Symbolisch für Fans und Presse beerdigt Thad Stark. Doch am nächsten Tag führen Fußabdrücke, die aus dem Grab zu kommen scheinen, vom Grab weg und für Thad beginnt eine unheilvolle Zeit.

Sicher hat King da seine imaginären Horrorvisionen bzgl. seiner eigenen Pseudonyme verarbeitet.


Weitere Rezensionen finden Sie bei Amazon.


hier klicken, um dieses buch selbst zu rezensieren!

weitere rezensionen suchen buch ebenfalls rezensieren

Schicksal!

Geschrieben am: 15.10.2011

Rezensent: Katrin Klein

Sergio, auch bekannt als das Schicksal, gehört zu den Unsterblichen. Ebenso wie Bestimmung, Tod, Völlerei, Wahrheit, Karma und wie sie alle heißen. Sie können sich an jeden Ort teleportieren und unsichtbar unter den Menschen wandeln. Wenn sie sichtbar sind, fallen sie Dank ihres Menschenanzuges nich ... » weiterlesen.

kommentare (1)

weitere zufallsrezensionen

Ein ganzes halbes Jahr

Geschrieben am: 22.04.2013

Rezensent: Bücherfee

Inhalt:
Will Traynor ist gutaussehend, gebildet und hat es beruflich weit gebracht. Seine Freizeit verbringt er mit den aufregendsten Reisen und Sportaktivitäten. Er geniesst das Leben, die Frauen und den Erfolg bis zu dem Tag, der sein Leben komplett verändert.
Louisa Clark ist jung, quirlig, ... » weiterlesen.

kommentare (1)

weitere beliebte rezensionen

Triumph des Himmels

Geschrieben am: 15.04.2014

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Überzeugendes Flair mit überzeugenden Figuren

„Sechzig Pferdestärken, acht Zylinder, vier Liter Hubraum, Allradantrieb. Man sah es ihm nicht an, dem Horch 10“. Unscheinbar kommt er daher, ein Wolf im Schafspelz, der Wagen. Und bildet die wohl letzte Hoffnung für Otto von Braunlage. Der hart d ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere neue rezensionen