Zurück zur Homepage

Reise nach Japan: Kulturkompass fürs Handgepäck

autor

Hauser, Françoise

gesamtwertung: 2/5

verlag

Unionsverlag

jahr

2009

1 bewertung

isbn

3293204694

1213 x gelesen

genre

Sachbuch

kommentare (0)

Jetzt selbst kommentieren geschrieben am: 08.02.2010 von Monika Helbig

Dieses Buch habe ich als ideale Reiselektüre für einen Besuch in Japan erlebt. Am besten man liest das ganze Buch schon während des langen Hinfluges. Dann sieht man von Anfang an vieles in Japan klarer als ohne eine solche Vorbereitung. Kurz, bündig und kompakt, aber doch mit der gebotenen Tiefe werden alle Aspekte des Lebens und Alltags in Japan beleuchtet. Die Herausgeberin Françoise Hauser hat für die einzelnen Kapitel Beiträge von verschiedenen sehr verständlich schreibenden Japan-Experten gesammelt. Dabei wird vieles über die Spannung klar, die es in diesem Land zwischen Tradition und Fortschritt gibt. Manches in Japan, was man in Europa als Klischee versteht, ist nur aus der Geschichte heraus richtig verständlich. Sehr beeindruckt hat mich diesbezüglich das Kapitel von Volker Zotz über Samurai und Reisbauern. Hier wir erklärt, wie die mittelalterlichen Gesetze des japanischen Ritterstands und der alten Dorfgemeinschaften heute noch das Leben in Japan prägen, das allerdings in Formen, in denen es der Unvorbereitete nicht erwarten oder erkennen würde.
Fazit: Ein empfehlenswerter und handlicher Reisebegleiter, der mir einen Aufenthalt in Japan bereichert und vertieft hat.


Weitere Rezensionen finden Sie bei Amazon.


hier klicken, um dieses buch selbst zu rezensieren!

weitere rezensionen suchen buch ebenfalls rezensieren

Café Eden: Roman mit Rezepten

Geschrieben am: 17.10.2010

Rezensent: Everett

In diesem Roman wird das Leben der Eden Douglass erzählt. Ein Leben, was alle Zutaten mitbringt, um sie später mit Erfolg zusammen zu fügen und zu Eigenständigkeit führt. Eden orientiert sich schon als Kind mehr an ihrer Tante und ihrer Großmutter, da ihre Mutter in einer Scheinwelt lebt und ihr Vat ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere zufallsrezensionen

Verbiss

Geschrieben am: 09.01.2014

Rezensent: Michael Lehmann-Pape

Töchter und Väter, Väter und Töchter

Wer die Kriminalromane um Franziska und ihren Hund Flipper (groß und schwarz, aber im Kern eine „Seele von Mensch“) kennt, der sollte sich vom Titel dieses Buches nicht in seiner guten Meinung von Flipper irritiert fühlen. Denn Flipper wird sich nicht „ver ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere beliebte rezensionen

Die Löffel-Liste

Geschrieben am: 19.11.2014

Rezensent: Everett

Dreizehn Geschichten von verschiedenen Autoren zum Thema, was möchte ich gemacht haben, bevor ich den Löffel abgebe, zusammen getragen von Manu Wirtz. Eine gute Idee für diese Anthologie, denn bei dreizehn Autoren kommen so viele unterschiedliche Lebensträume zusammen. Ob diese immer "gelebt" wurden ... » weiterlesen.

kommentare (0)

weitere neue rezensionen